Freitag, 24. Februar 2017

Last Years Mistake




Eckdaten:
Titel: Last Year´s Mistake
Autor: Gina Ciocca
Verlag: cbt
Preis: 9,99 €
Seitenzahl: 347


Inhalt
Früher waren Kelsey und David beste Freunde. Sie waren unzertrennlich. Dann war da plötzlich mehr als nur Freundschaft. Doch Missverständnisse und verletzte Gefühle entfernten sie voneinander. Heute, ein Jahr später, hat Kelsey ihr altes Leben hinter sich gelassen. Neue Schule, neue Freunde, neuer Boyfriend, neues Ich. Doch da taucht David wieder auf. Und plötzlich ist alles wieder da. All die verdrängten Gefühle. Leidenschaftlich wie nie. Aber kann die große Liebe der Vergangenheit auch ihre Zukunft sein?

Meine Meinung:
Die Geschichte besitzt zwei Handlungsstränge. Einen, der in der Vergangenheit von David und Kelsey spielt und einen in der Gegenwart. In der Vergangenheit begleitet man die beiden beim Kennenlernen. Davids Nachbarn sind zufällig Verwandte von Kelsey, bei der ihre Familie Urlaub macht. Sie erleben einen wunderschönen Sommer auf Rhode Island, in dem sich die Beziehung der beiden zueinander verändert. Doch am Ende des Sommers muss Kelsey nach Connecticut zurückkehren. David kommt allerdings mit, weil er und sein Vater dorthin ziehen. Die gemeinsame Schulzeit schweißt die beiden zunächst noch mehr zusammen. Doch David wird immer beliebter und plötzlich stehen die Mädchen Schlange bei ihm. Und Kelsey versteckt sich immer mehr und wird zur Außenseiterin. Nach außen hin sind die beiden zwar immer noch nur Freunde, doch Kelseys Eifersucht  auf Davids Freundinnen wächst. Und plötzlich ist nichts mehr wie es war.
Diese verstrickten Gefühle kommen bei Kelsey auf, als sie plötzlich 1 Jahr später David auf dem Schulflur ihrer neuen Schule auf Rhode Island sieht. Bis dahin führte Kelsey ein perfektes Leben:
Ein neuer Freund, beliebt und hübsch. Nichts mehr erinnert mehr als früher. Doch mit David tauchen nicht nur die alten Gefühle, sondern auch viele verdrängte Erinnerungen auf.

Ich bin sofort in die Geschichte eingetaucht und habe mit David und Kelsey mitgefühlt. Besonders schön fand ich, dass die Geschichte nicht so unrealistisch war. Die Geschichte hätte so stattfinden können und die Charaktere haben ihre Probleme und Zweifel nicht einfach so vergessen. Auch die Nebencharaktere waren schön herausgearbeitet. Hier mochte ich besonders den Vater von David und die Freunde von Kelsey.
David hat sein Herz am rechten Fleck. Er ist ein herzensguter Mensch und handelt oft richtig. Auch Kelsey ist mir sehr symphytisch. Sie hatte Probleme, die sie stark geprägt haben. Deswegen konnte ich ihre starke Veränderung nachvollziehen.
Fazit:
Eine berührende Liebesgeschichte über das Leben zweier Jugendliche, deren Vergangenheit sie einholt. Die Geschichte konnte mich packen und berühren.
Ich vergebe 5 von 5 Blümchen
🌼🌼🌼🌼🌼
Vielen Dank an das Bloggerportal und den cbt- Verlag für die Bereitstellung als Rezensionsexemplar.
Dies hat natürlich in keiner Weise meine Meinung verändert!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen