Samstag, 17. Juni 2017


Mein Lesemonat und meine Neuzugänge im April


 
Hallo
Okay, wir haben zwar schon Juni, aber hier ist könnt ihr noch etwa zu meinem Lesemonat und zu meinen Neuzugängen im April nachlesen, wie die Überschrift ja schon verrät J . Wenn ihr eventuell Fragen habt, könnt ihr auch gerne auf unserer Instagram Seite fragen 😉.  
                                      
Jetzt  mal ein paar Grundlegende Informationen, zu diesem Lesemonat. Insgesamt habe ich im April 5 Bücher gelesen. Das sind, extra nachgezählt ;), 1996 Seiten. Pro Tag habe ich somit an die 66 Seiten gelesen, das ist für mich schon sehr gut J                                                                   
Im April durften auch 3 neue Bücher bei mir einziehen, die ich alle zu Ostern geschenkt bekommen habe. Das bedeutet für meinen SuB, dass sich nun 2 Bücher weniger auf ihm befinden (yeay).

Gelesen:

1. So mein erstes Buch diesen Monat, war Legend – Fallender Himmel, von Marie Lu. Mir hat das Buch echt super gefallen, es war gut geschrieben und die Handlung war einfach nur unglaublich fesselnd und spannend. Diesem Buch gebe ich 4 von 5 Sternen

2. Das zweite Buch, war Begin again, von Mona Kasten. Ja, ich gebe es zu, der Hype auf Instagram, hat mich angesteckt und so wollte ich, das Buch auch mal lesen. Das war eine sehr gute Entscheidung von mir. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Deshalb auch hier 4 von 5 Sternen
3. Secret Fire, von C.J. Daugherty, war das dritte Buch, das ich im April gelesen habe. Die Handlung hat mich dermaßen mitgerissen, sodass ich auch hier kaum mit dem Lesen aufhören konnte. Ich mochte die Hauptprotagonisten einfach nur unglaublich gerne. Und fand die Idee dieses Buches einfach nur total gut. Auch hier sind es 4 von 5 Sternen

4. Die letzten beiden Bücher spielen beide in Paris. Und obwohl ich noch nie dort war, habe ich mich durch Bücher in diese Stadt verliebt ;). Paris du und ich, von Adriana Popescu, konnte mich einfach nur von sich überzeugen! Ich mochte Emma und Vincent einfach nur total gerne und fand ihre Geschichte unglaublich schön erzählt. Ein Muss für alle Liebesgeschichten und Paris – Fans. Hier vergebe ich gerne 5 von 5 Sternen
5. Zuletzt habe ich Anna and the french kiss, von Stephanie Perkins gelesen. Dies war mein drittes Englisches Buch und ich kann es nur weiterempfehlen. Das Englisch ist eigentlich gut verständlich und eignet sich gut dafür, wenn man den Anfang mit Englischen Bücher wagen will. Ich muss zugeben, dass ich das Buch bereits auf Deutsch gelesen habe, aber auf Englisch, war es noch einmal etwas vollkommen anderes. Ich liebe die Hauptprotagonisten, ich liebe den Schreibstil, ich liebe diese Reihe. Einfach nur zuckersüß! Ich vergebe auch hier 5 von 5 Sternen ★! 

Neuzugänge:


1. Bei mir einziehen durften unter anderem Magonia, von Maria D. Headly. Der Inhalt hat mich einfach total angesprochen und ich freue mich schon total darauf dieses Buch zu lesen.
Klappentext:

Seit sie klein ist, leidet die 16-jährige Aza an einer seltsamen Lungenkrankheit, die ihr ein normales Leben unmöglich macht. Als sie eines Tages ein Schiff hoch in den Wolken erspäht, schiebt sie das Phänomen auf ihre akute Atemnot. Bis jemand auf dem Schiff ihren Namen ruft ...
Nur ein Mensch glaubt ihr diese Geschichte: ihr bester Freund Jason, der immer für sie da war, den sie vielleicht sogar liebt. Aber gerade als sie versucht, sich über die neuen tiefen Gefühle zu Jason klarzuwerden, überstürzen sich die Ereignisse. Aza meint zu ersticken – und findet sich plötzlich in Magonia wieder, dem Reich über den Wolken. Dort ist sie das erste Mal in ihrem Leben nicht mehr krank, sondern stark und magisch begabt. In dem heraufziehenden Kampf zwischen Magonia und Azas alter Heimat, der Erde, liegt das Schicksal aller mit einem Mal in Azas Händen …

2. Das zweite Buch, das nun einen Platz in meinem Regal hat ist, Der Kuss der Lüge, von Mary E. Pearson. Das Buch klingt einfach nach vielen spannenden Lesestunden.
Klappentext:

Lia ist die älteste Tochter im Königshaus Morrighan. Gerade mal 17 Jahre alt, soll sie mit einem Prinzen verheiratet werden, den sie noch nie in ihrem Leben gesehen hat. Doch das Mädchen entscheidet sich, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen. Sie flieht und heuert weit entfernt von zu Hause in einer Taverne an. Dort lernt sie zwei Männer kennen, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Was sie nicht weiß: Die beiden sind auf der Suche nach ihr. Einer wurde ausgesandt, um die Königstochter zu töten. Und der andere ist ausgerechnet jener Prinz, den sie heiraten sollte. Schnell fühlt Lia sich zu beiden hingezogen ...

3. Und last but not least, Schattendieben von Catherine Egan. Der Inhalt klingt echt spannend und ich freue mich auf das Buch.
Klappentext:

Julia ist die beste Diebin von Spira, denn sie hat eine besondere Gabe: Sie kann sich unsichtbar machen. Für ihren neuesten Job soll sie sich als Dienstmädchen in ein Herrenhaus einschleichen und die Bewohner ausspionieren. Schnell wird ihr klar, dass die alte Hausherrin und ihre Gäste noch dunklere Geheimnisse hüten als sie selbst. Noch ahnt Julia nicht, wie eng ihr eigenes Schicksal mit ihnen verknüpft ist ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen